„Eine homöopathische Arznei kann die Symptome, die sie auslöst, auch heilen“ *


Diese Erkenntnis hat Samuel Hahnemann (Begründer der Homöopathie) festgehalten. Sie ist der Grundstein der homöopathischen Verschreibung.

* Samuel Hahnemann (1755 - 1843)

Ziel ist es, nach einer sanften, dauerhaften Heilung zu suchen. Sie ist, wie kaum ein anderes Heilverfahren in der Lage, das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele miteinzubeziehen. Des es ist nicht die Krankheit, für die verschrieben wird, sonder der individuelle Mensch im Ganzens

Bei chronischen Erkrankungen sind die wesentlichen Faktoren bei einer homöopathischen Therapie: die Berücksichtigung der familiären und persönlichen Krankengeschichte (genannt Miasmatik), ev. eine klinische Diagnose sowie die genannte Erkenntnis von Samuel Hahnemann. Die individuellen Beschwerden des Patienten geben das für ihn passende Mittel vor.

Akute Erkrankungen lassen sich durch eine grosse Anzahl homöopathischen Arzneimittel schnell und unkompliziert behandeln.